Tschechische Republik Traditionen

Tschechische Republik
Die meisten Gläubigen in der Tschechischen Republik gehören der römisch-katholischen Kirche.

Die jüdische Minderheit, ist nun langsam erholt sich nach dem Zweiten Weltkrieg, weil der Zustrom aus dem Ausland.

In Prag, so viele Amerikaner, die die Stadt ist "Paris der Jahrtausendwende". Sie bilden eigene Kolonie, mit einem speziellen amerikanischen Lebensstil.

Tschechische Feiertage:
• 1. Januar Neujahr
• Datum wankelmütig Ostermontag
• 1. Mai Tag der Arbeit
• 8. Mai staatlicher Feiertag - Tag des Sieges (1945)
• Am 5. Juli Nationalfeiertag - Tag der slawischen Prediger Cyril und Methodius
• 6. Juli Staatsfeiertag Jan Hus
• 28. Oktober Staatsfeiertag - Tag der Basis des selbständigen tschechoslowakischen Staates (1918)
• 24. Dezember Weihnachten
• 25 1. Dezember und Weihnachten feiern
• 26 2. Dezember Weihnachtsfeier

Wir stellen ferner fest einige Feiertage und Feste in Prag und anderen Städten.
• Januar Prager Winter. Die erste Woche des Jahres erklärte die Festwoche der Kultur.
• Februar Mateyskaya Messe in der Ausstellung
• März-April Easter Festival der Kammermusik in das Kloster St. Agnes. Big Spring Preis. Pferderennen auf dem Prager Rennstrecke.
• Mai bis Juni Prager Frühling. Das kulturelle Ereignis des Jahres - mit herausragenden ausländischen Orchestern und Solisten.
• Juli Festival der Blasmusik. Die dreitägige Parade der Blaskapellen in Kolin (etwa 40 Meilen östlich von Prag).
• September ist Prag. Musikfestival im Smetana-Saal.
• Oktober Grand Pardubice Hindernis. Am schwierigsten Hürden in Europa, in Pardubice statt (ca. 100 km östlich von Prag).
• November-Dezember International Jazz Festival.

Resorts


Hotels