Traditionelle Küche San Marino, Italien

San Marino, Italien Auf dem Gebiet von San Marino dominiert italienische Küche. Die meisten lokalen Lebensmittel hat einen Namen italienischer Herkunft. Beliebte Tortelini, pasatelli (Brühe), Tagliatelle, Lasagne, Ravioli, kanelloni, paste "strozapetti", "kapeletti-in-Brody und so weiter.

Ebenfalls bemerkenswert gebratenes Kaninchen mit Fenchel, geröstet gewürzte Huhn, gebratenes Rebhuhn in verschiedenen Saucen, Jakobsmuscheln und Kalbsschnitzel, Frikadellen, Bolognese, verschiedene "mutfuls" mit drei Sorten Fleisch und römischen Jakobsmuscheln. Zum Nachtisch ist, um einen Kuchen "San Marino" und "kachyatello" (eine Süßspeise aus Karamell).

Getränke sind in der Regel served "Pijada (Brot ähnlich wie Fladenbrot), traditionelle" Polenta "und die ausgezeichneten lokalen Käsesorten. Ein weiteres Gericht, das nur selten auf den Tisch zu sehen ist, aber das war früher sehr häufig - kotish-di-Mail-con-and-Fagioli, die eine Suppe aus Bohnen mit Schweinefleisch Haut ist.

Ein weiteres traditionelles Gericht, das verschwindet allmählich aus der lokalen Tabelle verdrängt es kosmopolitische Küche - "minestra del Poveri" (Suppe der Armen ") oder" bobolotti ", die eine Suppe aus Bohnen, Speck und Nudeln.

In jedem Organ können eine große Auswahl an importierten Weinen, sowie lokale Muskat, Moscato di San Marino ", erstklassige Weine" Byankale "," Alban "und" Sangiovese "oder eine starke lokale trinken" Mistra.

Hotels

Alle Hotels